Liebherr – H-Baureihe

Investitionsgüter

IN LUFTIGEN HÖHEN.

Die H-Baureihe: Eine Erfolgsgeschichte zwischen Design und Konstruktion

Die Baureihe H zeichnet sich durch eine einfache Handhabung durch Hydraulik aus. Über je eine Hydraulikpresse am Turm und am Ausleger wird der komplette H-Kran in kürzester Zeit in Arbeitsposition gebracht. Der Klappturm ist eine absolut dichtgeschweißte Vollwandkonstruktion und überzeugt mit seinem enormen kleine Packmass.

Wie schon beim Vorgängerprojket mit Liebherr, lag der Fokus der Designentwicklung darauf, die funktionalen Aspekte des Krans in die Gestaltung zu integrieren und mit den statischen Anforderungen in Einklang zu bringen. Zum Anderen, die markante Corporate Merkmale der K-baureihe auf die H-Serie zu übertragen, um auch diese Kranbaureihe von Nah und von Fern als Liebherr Kran hervorzuheben. In der Nahwirkung bilden Balast und Schaltschrank eine gemeinsame Einheit und unterstreichen den Kraftfluus von Turm zum Balast. In der Fernwirkung setz der Kran auf das schon bewährte Mittel des Liebherr Wimpels in Kombination mit der zweigeteilten Farbgehung des Auslegers.

Teilen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!